Corpus Vitrearum Deutschland

Metadatenspezifikaton für Bildbestände

Version 1.0 / 17.07.2015

Einleitung

Diese Spezifikation definiert den gemeinsamen Bildmetadaten-Workflow und die gemeinsamen Metadaten-Felder des interakademischen Forschungsvorhabens „Corpus Vitrearum“ (CVMA) der Akademien Berlin und Mainz. Die Umstellung der Bild-Metadaten auf XMP und die verbindliche Anwendung dieses gemeinsamen Standards wurde am 11.- 12.05.2015 von Vertretern der CVMA-Arbeitsstellen Freiburg und Potsdam sowie Vertretern der Digitalen Akademie (ADWLM) und TELOTA (BBAW) beschlossen.

Konsequenzen der Umstellung auf XMP

Die Umstellung auf XMP hat für die weitere Arbeit mit den Bildbeständen innerhalb der beiden Arbeitsstellen folgende Konsequenzen:

XMP ist keine Datenbank. Die Recherche auf den XMP Daten ist begrenzt auf die Möglichkeiten, die verschiedene Softwaretools auf XMP-Basis bieten

Es gibt eine Größenbegrenzung für XMP Datensätze. Für TIFF Dateien ist diese theoretisch unbegrenzt, in JPG Formaten sind es 64kb

XMP verfügt über begrenzte Datentypen (integer, float, date, text); daher werden nahezu alle XMP Felder für das CVMA vom Typ Freitext sein; eine Normierung kann über Metadaten-Templates mit vorgegebenen Inhalten erreicht werden (Eingabehilfen wie bspw. kontrollierte Wertauswahllisten stehen ggf. über entsprechende Softwareinstrumente zur Verfügung; sie sind nicht Gegenstand dieser Spezifikation)

Arbeitsstelle Potsdam (zuständig TELOTA)

Ausspielung relevanter Daten aus der Filemaker-Datenbank

Überführung ausgespielter Daten nach XMP

Extraktion schon existierender XMP Daten aus TIFFs und Konversion in das gemeinsame XMP Schema

Zu den Metadaten gehörige TIFFs identifizieren

Schreiben der überführten Daten in TIFF Header

Nachpflege der überführten Metadaten in den Bildern durch die Arbeitsstelle

Arbeitsstelle Freiburg (zuständig DA)

In TYPO3 erfasste Metadaten ausspielen

Transformation ausgespielter Metadaten in das gemeinsame XMP-Schema

Schreiben der Metadaten in die zugehörigen TIFF Dateien

Nachpflege der überführten Metadaten in den Bildern durch die Arbeitsstelle

XMP-Workflow

Der Workflow zur Erfassung der Bildmetadaten basiert auf der Open Source-Software ExifTool und dem Metadatenstandard XMP. Neben Feldern aus dem XMP und IPTC Namensraum werden CVMA spezifische Felder innerhalb eines eigenen Namensraums (cvma) verwendet. Bildmetadaten werden in beiden Arbeitsstellen direkt in den hochauflösenden TIFFs erfasst. Die Wahl einer entsprechenden Metadaten-Erfassungssoftware obliegt den beiden Arbeitsstellen in Rücksprache mit den jeweils für sie zuständigen technischen Partnern (Potsdam/TELOTA, Freiburg/DA) und ist nicht Gegenstand dieser Spezifikation. Die XMP ausgestatteten TIFF Dateien werden in einem gemeinsamen Bildspeicher abgelegt. Von dort werden die Metadaten in einem automatischen Prozess extrahiert und in das TYPO3-basierte Redaktionssystem eingespielt. Bei diesem Prozess werden gleichzeitig webtaugliche Derivate der Originalbilder hergestellt (JPG). Sollten Änderungen an bereits eingespieltem Material nötig werden, sind diese an den Original-TIFF-Dateien vorzunehmen und der Importprozess zu wiederholen.

image XMP-Workflow

Struktur des gemeinsamen Bildspeichers

Der gemeinsame Bildspeicher sowie das darauf aufbauende Online-Bildarchiv folgen einer fest vorgegebenen Ordnerstruktur nach dem Prinzip.

\Kontinent\Land\Bundesland\Gemeinde\Standort

Als Standort gilt der heutige Standort/Aufbewahrungsort. Auch ehemals an anderen Standorten befindliche Bestände werden unter ihrem heutigen Standort/Aufbewahrungsort abgelegt. Bildbenennungen werden nicht normiert.

Spezifikation der Metadatenfelder

Die Erfassung der Bild-Metadaten gliedert sich in folgende Bereiche:

Nachfolgend die Definition jedes Metadatenfeldes mit Informationen zur XMP Implementierung.

Allgemein

Allgemeine Metadaten zum abgebildeten Objekt.

Titel
CVMA-Definition Beschreibender Titel des abgebildeten Werks bzw. der abgebildeten Scheibe
Standard-Definition (ISO) A list of textual descriptions of the content of the resource, given in various languages
Werte Freitext
Beispiel Hl. Severus
Implementierung
XMP dc:title
ExifTool -xmp-dc:Title
Datentyp string
Gattung
CVMA-Definition Gattung des dargestellten Werks in Hinblick auf Material und Technik der Darstellung
Standard-Definition (ISO) The nature or genre of the resource
Werte Glasmalerei, Buchmalerei, Tafelmalerei, Wandmalerei, Architektur, Skulptur, Zeichnung, Druckgraphik, Tapisserie, Goldschmiedekunst
Beispiel Glasmalerei
Implementierung
XMP dc:type
ExifTool -xmp-dc:Type
Datentyp string
Name des Fensters
CVMA-Definition Eigenname des Fensters zu dem dieses Bild / diese Scheibe in Beziehung steht
Standard-Definition (ISO) A list of related resources
Werte Freitext
Beispiel Wurzel-Jesse-Fenster
Implementierung
XMP dc:relation
ExifTool -xmp-dc:Relation
Datentyp string
Band
CVMA-Definition Eindeutige Bezeichnung und Nummer des Bandes in der CVMA-Publikationsreihe, in dem das Bild publiziert ist; standardisierte alphanummerische Signatur
Werte Freitext
Beispiel XX,1
Implementierung
XMP cvma:volume
ExifTool -xmp-cvma:Volume
Datentyp string
Tafel/Figur/Abbildung
CVMA-Definition Abbildungsnummern im Band der CVMA-Publikationsreihe; arabische oder römische Ziffern mit den drei Präfixen „Taf.“, „Fig.“ oder „Abb.“
Werte Freitext
Beispiel Taf. I; Fig. 2; Abb. 123
Implementierung
XMP cvma:figure
ExifTool -xmp-cvma:Figure
Datentyp string
Aufnahme

Metadaten zur Aufnahme.

Inventarnummer
CVMA-Definition Eindeutige Referenz der Datei / des Bildes / des Negativs
Standard-Definition (ISO) An unambiguous reference to the resource within a given context. Recommended best practice is to identify the resource by means of a text conforming to a formal identification system
Werte Freitext
Beispiel W 75
Implementierung
XMP dc:identifier
ExifTool -xmp-dc:Identifier
Datentyp string
Aufnahmeart
CVMA-Definition Fotografisches Verfahren am Objekt
Werte Durchlicht Vorderseite Einzelaufnahme / Durchlicht Vorderseite Gesamtaufnahme / Durchlicht Vorderseite Detail / Auflicht Vorderseite Einzelaufnahme / Auflicht Rückseite Einzelaufnahme / Auflicht Vorderseite Detailaufnahme / Auflicht Rückseite Detailaufnahme
Beispiele Durchlicht Vorderseite Einzelaufnahme
Implementierung
XMP cvma:Photographic Type
ExifTool -xmp-cvma:Photographic Type
Datentyp string
Typ der Digitalbildquelle
CVMA-Definition Herstellungsmethode der fotografischen Aufnahme
Standard-Definition (IPTC) The type of the source for this digital image
WerteOriginaldigitalaufnahme, digitalisiert von Negativ; digitalisiert von Positiv; digitalisiert von Druck, mit Software erstellte Montage; mit Software erstelltes Schema
Beispiele Originaldigitalaufnahme
Implementierung
XMP Iptc4xmpExt:DigitalSourceType
ExifTool -xmp-iptcext:DigitalSourceType
Datentyp String
Aufnahmekontext
CVMA-Definition Situation der Erstellung der fotografischen Aufnahme
Werte in situ, ausgebaut
Beispiel in situ
Implementierung
XMP cvma:PhotographicContext
ExifTool -xmp-cvma:PhotographicContext
Datentyp string
Aufnahmedatum
CVMA-Definition Datum der Herstellung der Fotografie, im Unterschied zum Herstellungsdatum des dargestellten Objekts
Standard-Definition (ISO) The date and time the resource was created. For a digital file, this need not match a file-system creation time.
Werte YYYY, YYYY-MM, YYYY-MM-DD, YYYY-MM-DDThh-mm-ss, YYYY-MM-DDThh:mm:ss+hh:00
Beispiel 1984, 1984-05, 1984-05-29, 2016-03-03T11-17-33
Implementierung
XMP xmp:CreateDate
ExifTool -xmp-xmp:CreateDate
Datentyp date
Ort

Metadaten zum Standort des abgebildeten Objektes. Erfasst wird der Standort ortsfester Kunstwerke sowie der aktuelle Aufbewahrungsort mobiler Sammlungsobjekte nach gegenwärtigem Status der geographischen Weltordnung. Konkret bedeutet das z.B. die Gliederung der Bundesrepublik Deutschland nach 1990, die auch für den Zuschnitt der Bände des CVMA maßgeblich ist.

Kontinent
CVMA-Definition Name eines Kontinents/einer Weltregion. Dieses Element ist auf der obersten/ersten Ebene einer geographischen Hierarchie angesiedelt
Standard-Definition (IPTC) The name of a world region of a location. This element is at the first (topI) level of a top-down geographical hierarchy
Werte Freitext
Beispiel Europa
Implementierung
XMP Iptc4xmpExt:LocationCreatedWorldRegion
ExifTool -xmp-iptcext:LocationCreatedWorldRegion
Datentyp string
Land
CVMA-Definition Name eines Staats/eines Landes. Dieses Element ist auf der zweiten Ebene einer geographischen Hierarchie angesiedelt
Standard-Definition (IPTC) The name of a country of a location. This element is at the second level of a top-down geographical hierarchy
Werte Freitext
Beispiel Deutschland
Implementierung
XMP Iptc4xmpExt:CountryName
ExifTool -xmp-iptcext:LocationCreatedCountryName
Datentyp string
Bundesland/Region
CVMA-Definition Name einer Region/einer untergeordneten Verwaltungseinheit eines Staats. Dieses Element ist auf der dritten Ebene einer geographischen Hierarchie angesiedelt
Standard-Definition (IPTC) The name of a subregion of a country - a province or state - of a location. This element is at the third level of a top-down geographical hierarchy
Werte Freitext
Beispiel Thüringen
Implementierung
XMP Iptc4xmpExt:ProvinceState
ExifTool -xmp-iptcext:LocationCreatedProvinceState
Datentyp string
Stadt
CVMA-Definition Name einer Stadt/Ortschaft mit Eigennamen. Dieses Element ist auf der vierten Ebene einer geographischen Hierarchie angesiedelt
Standard-Definition (IPTC) Name of the city of a location. This element is at the fourth level of a top-down geographical hierarchy
Werte Freitext
Beispiel Weimar
Implementierung
XMP Iptc4xmpExt:City
ExifTool -xmp-iptcext:LocationCreatedCity
Datentyp string
Gebäude
CVMA-Definition Name eines Bauwerks/Gebäudekomplexes, entweder als Untereinheit einer Stadt/Ortschaft oder als bekanntes solitäres Monument außerhalb einer Stadt. Dieses Element ist auf der fünften Ebene einer geographischen Hierarchie angesiedelt. Sofern bekannt Nennung des Patrozinium einer Kirche.
Standard-Definition (IPTC) Name of a sublocation. This sublocation name could either be the name of a sublocation to a city or the name of a well known location or (natural) monument outside a city. In the sense of a sublocation to a city this element is at the fifth level of a top-down geographical hierarchy
Werte Freitext
Beispiel St. Marien
Implementierung
XMP Iptc4xmpExt:Sublocation
ExifTool -xmp-iptcext:LocationCreatedSublocation
Datentyp string
Gebäudeteil
CVMA-Definition Name eines Bauteils als Untereinheit eines Bauwerks oder eines Gebäudekomplexes. Dieses Element ist auf der sechsten Ebene einer geographischen Hierarchie angesiedelt. Sofern bekannt Nennung des Patrozinium einer Kapelle oder Eigennamen eines Raumes.
Werte Freitext
Beispiele Chor, Langhaus, Querhaus, Sakristei, Kapitelsaal, Refektorium, Kreuzgang, Depot
Implementierung
XMP cvma:PartOfBuilding
ExifTool -xmp-cvma:PartOfBuilding
Datentyp string
Geographische Breite
CVMA-Definition Breitengrad des Gebäudes
Werte Dezimalgrade
Beispiel 51.163375
Implementierung
XMP gps:GPSLatitude
ExifTool -Gps:GPSLatitude
Datentyp real
Geographische Länge
CVMA-Definition Längengrad des Gebäudes
Werte Dezimalgrade
Beispiel 10.447683333333
Implementierung
XMP gps:GPSLongitude
ExifTool -Gps:GPSLongitude
Datentyp real
Geographischer Identifikator
CVMA-Definition Weltweit eindeutiger geographischer Identifikator (URI)
Standard-Definition (IPTC) Globally unique identifier of the location
Werte URI
Beispiel http://www.geonames.org/2955439
Implementierung
XMP Iptc4xmpExt:LocationId
ExifTool -xmp-iptcext:LocationCreatedLocationId
Datentyp string
Himmelsrichtung
CVMA-Definition Himmelsrichtung des Fensters nach CVMA-Notation: Kleinschreibung bei Fensterplätzen der unteren Ebene, ebenso mit Zusatz für Zwischenzonen (Triforien, Emporen); Großschreibung bei Fensterplätzen im Obergaden usw.
Werte Freitext
Beispiel n, s, w, N, S, W, Triforium nord, Triforium süd, Empore nord, Empore süd
Implementierung
XMP cvma:direction
ExifTool -xmp-cvma:Direction
Datentyp string
Fensternummer
CVMA-Definition Nummerierung der Fenster einer Himmelsrichtung an einem Gebäudeteil nach CVMA-Richtlinien; aufsteigende römische Ziffern beginnend mit II zu beiden Seiten des standardmäßig mit „I“ bezeichneten Chorachsenfensters bzw. des mit H I bezeichneten Achsenfensters im Chorobergaden
Werte Freitext
Beispiel I, II, III, IV, …
Implementierung
XMP cvma:pane
ExifTool -xmp-cvma:Pane
Datentyp string
Zeile
CVMA-Definition Bezeichnung der horizontalen Zeile des Fensters, in der sich die Scheibe befindet; numerische Zählung, von unten nach oben fortlaufend, beginnend mit 1. Für mehrere Zeilen übergreifende Abbildungen wird die Spanne vonbis mit Bindestrich ohne Leerzeichen angegeben.
Werte Freitext
Beispiel 1, 2, 3, 4, 5, 1-4
Implementierung
XMP cvma:row
ExifTool -xmp-cvma:Row
Datentyp string
Bahn
CVMA-Definition Bezeichnung der vertikalen Bahn (Lanzette) des Fensters, in der sich die Scheibe befindet; kleine lateinische Buchstaben beginnend links mit a. Für mehrere Bahnen übergreifende Abbildungen wird die Spanne von-bis mit Bindestrich ohne Leerzeichen angegeben. Im Maßwerkcouronnement bezeichnen entsprechende Großbuchstaben die Bahn über der sich das Feld befindet.
Werte Freitext
Beispiel a, a-d, C, BC, A-C+Maßwerk
Implementierung
XMP cvma:column
ExifTool -xmp-cvma:Column
Datentyp string
Ehemaliger/ursprünglicher Standort
CVMA-Definition Ehemaliger/ursprünglicher Standort. Standortwechsel von Scheiben innerhalb eines Bauwerks bzw. Positionswechsel innerhalb eines Fensters werden nicht abgebildet. Mehrfachnennungen bei komplizierteren Provenienzen abgetrennt durch Semikolon; beginnend beim ursprünglichen Standort
Werte Freitext
Beispiel Frankfurt (Oder), ehem. Hauptkirche St. Marien, Ostchor, nord II, 1c; Anger-Museum Erfurt; Thüringen-Museum Eisenach
Implementierung
XMP cvma:formerLocation
ExifTool -xmp-cvma:FormerLocation
Datentyp string
Scheibe

Metadaten zur abgebildeten Scheibe. Bei Montagen und Details können entweder keine Informationen oder Durchschnittswerte angegeben werden.

Höhe
CVMA-Definition Maß der maximalen vertikalen Ausdehnung des Objekts in Zentimeter als Kommazahl. Bei Montagen mehrerer Objekte ungefähre durchschnittliche Größe
Werte Kommazahl (Punktnotation)
Beispiel 17.5
Implementierung
XMP cvma:ObjectHeight
ExifTool -xmp-cvma:ObjectHeight
Datentyp real
Breite
CVMA-Definition Maß der maximalen horizontalen Ausdehnung des Objekts in Zentimeter als Kommazahl. Bei Montagen mehrerer Objekte ungefähre durchschnittliche Größe
Werte Kommazahl (Punktnotation)
Beispiel 28.7
Implementierung
XMP cvma:ObjectWidth
ExifTool -xmp-cvma:ObjectWidth
Datentyp real
Durchmesser
CVMA-Definition Durchmesser des Objektes in Zentimeter. Bei Montagen durchschnittlicher Durchmesser
Werte Kommazahl (Punktnotation)
Beispiel 30.5
Implementierung
XMP cvma:ObjectDiameter
ExifTool -xmp-cvma:ObjectDiameter
Datentyp real
Entstehungsdatum
CVMA-Definition Annäherndes Datum bzw. Zeitraum in dem das abgebildete Werk oder wesentliche Teile davon geschaffen wurden
Standard-Definition (IPTC) Approximate date or range of dates associated with the creation and production of an artwork or object or its components
Werte Freitext
Beispiel um 1230
Implementierung
XMP Iptc4xmpExt:AOCircaDateCreated
ExifTool -xmp-iptcext:AOCircaDateCreated
Datentyp string
Normdatum (Anfang)
CVMA-Definition Beginn eines Entstehungszeitraums nach ISO-Schema. Sofern ein Normdatum (Anfang) gesetzt wird, muss auch ein Normdatum (Ende) gesetzt werden. Im Fall eines einzigen Jahres wird das Normdatum (Anfang) auf den 1. Januar, das Normdatum (Ende) auf den 31. Dezember des gleichen Jahres gesetzt.
Werte YYYY-MM-TT
Beispiel 1523-01-01
Implementierung
XMP cvma:ageDeterminationStart
ExifTool -xmp-cvma:AgeDeterminationStart
Datentyp date
Normdatum (Ende)
CVMA-Definition Ende eines Entstehungszeitraums nach ISO-Schema. Sofern ein Normdatum (Anfang) gesetzt wird, muss auch das Normdatum (Ende) gesetzt werden. Im Fall eines Jahres wird das Normdatum (Anfang) auf den 1. Januar, das Normdatum (Ende) auf den 31. Dezember gesetzt.
Werte YYYY-MM-TT
Beispiel 1525-12-31
Implementierung
XMP cvma:ageDeterminationEnd
ExifTool -xmp-cvma:AgeDeterminationEnd
Datentyp date
Restaurierungsgeschichte
CVMA-Definition Informationen zur Restaurierung des abgebildeten Objektes als Freitext.
Werte Freitext
Beispiel Werkstatt Hermann Kellner, Nürnberg, 1839
Implementierung
XMP cvma:RestorationHistory
ExifTool -xmp-cvma:RestorationHistory
Datentyp string
Personen und Körperschaften

Personen oder Körperschaften (bspw. Werkstätten), die in einer bestimmten Beziehung/Rolle zum abgebildeten Objekt stehen. Jeder Eintrag besteht aus drei Untersegmenten (Name/Identifikator/Rolle) die beliebig oft wiederholt werden können.

Person/Körperschaft (Name)
CVMA-Definition Name der Person oder Körperschaft (wenn möglich die bevorzugte Namenansetzung gemäß dem verwendetem Normdatensystem)
Werte Freitext
Beispiel Willhelm II.
Implementierung
XMP cvma:RelatedEntitiesEntityName
ExifTool -xmp-cvma:EntityName
Datentyp string
Person/Körperschaft (Identifikator)
CVMA-Definition Weltweit eindeutiger Identifikator für die Person oder Körperschaft aus einem Normdatensystem (bspw. GND, VIAF etc.)
Werte URI
Beispiel http://d-nb.info/gnd/118632892
Implementierung
XMP cvma:RelatedEntitiesEntityIdentifier
ExifTool -xmp-cvma:EntityIdentifier
Datentyp string
Person/Körperschaft (Rolle)
CVMA-Definition Rolle/Funktion der erfassten Person/Körperschaft in Bezug zum abgebildeten Objekt
Werte Stifter, Entwerfer, Werkstatt, Restaurator
Beispiel Stifter
Implementierung
XMP cvma:RelatedEntitiesEntityRole
ExifTool -xmp-cvma:EntityRole
Datentyp string
Iconclass

Klassifizierung und Beschreibung der Ikonographie des abgebildeten Objektes.

Iconclass Notation
CVMA-Definition Alphanummerische Notation aus der Klassifikation www.iconclass.org zur Beschreibung der im Werk dargestellten Ikonographie.
Werte Einzelne Iconclass-Notation
Beispiel 73B57
Implementierung
XMP cvma:IconclassNotation
ExifTool -xmp-cvma:IconclassNotation
Datentyp string
Iconclass Beschreibung
CVMA-Definition Beschreibender Text entsprechend der Iconclass-Klassifikation
Werte Freitext
Feldname Die Anbetung durch die Heiligen Drei Könige: sie reichen dem Christuskind ihre Geschenke (Gold, Weihrauch, Myrrhe)
Implementierung
XMP cvma:IconclassDescription
ExifTool -xmp-cvma:IconclassDescription
Datentyp string
Rechte

Metadaten zur Rechtesituation der Aufnahme.

Rechtestatus
CVMA-Definition Wenn zutreffend, dann handelt es sich um ein urheberrechtlich geschütztes Werk; wenn unzutreffend, dann handelt es sich um ein gemeinfreies Werk; kein Eintrag wenn der Rechtestatus unbekannt ist
Standard-Definition (ISO) When true, indicates that this is a rights-managed resource. When false, indicates that this is a public-domain resource. Omit if the state is unknown
Werte True/False (oder leer)
Beispiel True
Implementierung
XMP xmprights:Marked
ExifTool -xmp-xmprights:Marked
Datentyp boolean
Autor
CVMA-Definition Eine Person oder Körperschaft, die für die Erstellung der Fotografie verantwortlich war, i.d.R. Fotografen bzw. Fotoagenturen, (mehrere Namen werden mit Komma getrennt)
Standard-Definition (ISO) An entity primarily responsible for making the resource
Werte Freitext
Beispiel Holger Kupfer, Renate Roloff
Implementierung
XMP dc:creator
ExifTool -xmp-dc:Creator
Datentyp string
Rechteinhaber
CVMA-Definition Inhaber der Rechte an der Fotografie, Person oder Körperschaft, der die Verwertungsrechte besitzt (Institution, z.B. Verlag oder Bibliothek bzw. Person)
Standard-Definition (ISO) A list of legal owners of the resource
Werte Freitext
Beispiel Bibliothèque Nationale Paris, CVMA Potsdam
Implementierung
XMP xmprights:Owner
ExifTool -xmp-xmprights:Owner
Datentyp string
Herausgeber
CVMA-Definition Herausgeber der Fotografie, id. R. eine der beiden CVMA Arbeitsstellen
Standard-Definition (ISO) A list of publishers
Werte Freitext
Beispiel CVMA Freiburg
Implementierung
XMP dc:publisher
ExifTool -xmp-dc:Publisher
Datentyp string
Rechtenennung
CVMA-Definition Vom Rechteinhaber vorgegebene Ansetzungsform des Bildnachweises in Publikationen; Freitext, mehrere Sprachen möglich
Standard-Definition (IPTC) The credit to person(s) and/or organisation(s) required by the supplier of the item to be used when published. This is a free-text field
Werte Freitext
Beispiel Corpus Vitrearum Deutschland/Freiburg i. Br. (Foto: Andrea Gössel)
Implementierung
XMP photoshop:Credit
ExifTool -xmp-photoshop:Credit
Datentyp string
Lizenzinformationen (Typ)
CVMA-Definition Angabe einer Lizenz, unter der das Werk zur weiteren Nutzung zur Verfügung gestellt wird
Standard-Definition (ISO) A collection of text instructions on how a resource can be legally used, given in a variety of languages
Werte Freitext
Beispiel CC-BY 4.0
Implementierung
XMP xmprights:UsageTerms
ExifTool -xmp-xmprights:UsageTerms
Datentyp string
Lizenzinformationen (URL)
CVMA-Definition Internet-URL zum Aufruf des kompletten Lizenztextes
Standard-Definition (ISO) A Web URL for a statement of the ownership and usage rights for this resource
Werte URL
Beispiel http://creativecommons.org/licenses/by-sa/4.0/
Implementierung
XMP xmprights:WebStatement
ExifTool -xmp-xmprights:WebStatement
Datentyp string
Freigabe und Hinweise
Freigabe
CVMA-Definition Wenn wahr, dann ist das Objekt/Bild für die öffentliche Publikation freigegeben, z.B. auf den Internetseiten. Wenn falsch, dann ist das Bild nur für den internen Arbeitsgebrauch der Arbeitsstelle freigegeben und darf nicht veröffentlicht werden
Werte True/False
Beispiel True
Implementierung
XMP cvma:PublishingStatus
ExifTool -xmp-cvma:PublishingStatus
Datentyp boolean
Hinweise (intern)
CVMA-Definition Freitextfeld zur Aufnahme von Hinweisen und Bemerkungen zur vorliegenden Fotografie
Standard-Definition (ISO) Any of a number of instructions from the provider or creator to the receiver of the item
Werte Freitext
Beispiel Von diesem Bild existieren Derivate in unterschiedlichen Dateiformaten, Auflösungen, Farbmodi und für Druckverfahren optimierten Farbprofilen. Wenden Sie sich bitte an die zuständige Dienststelle des CVMA.
Implementierung
XMP photoshop:Instructions
ExifTool -xmp-photoshop:Instructions
Datentyp string