← zurück zum Standort Ulm, Münster

Besserer-Kapelle, Fenster s IV (Jüngstes Gericht), Gesamtansicht

Gesamtansicht

         

Erhaltungsschema

Legende einklappen
Legende ausklappen
Legende zum Erhaltungsschema

Beschreibung

Als Schluss- und Höhepunkt der biblischen Geschichte, die im Chörlein der Besserer-Kapelle ausgebreitet wird, steht die Darstellung des Jüngsten Gerichts im tief eingeschnittenen Fenster der Südwand, das im Zweiten Weltkrieg zwar stark in Mitleidenschaft gezogen wurde, dennoch in allen Teilen der auf sechs Rechteck- und sechs Maßwerkfelder übergreifenden Komposition gesichert ist. Im ersten Register ist die Auferstehung der Toten aus ihren Gräbern dargestellt, erweckt durch die Posaunen der Engel und flankiert vom Einzug der Seligen durch die Wolkenpforte des Paradieses links und dem Zug der Verdammten rechts. Im zweiten Register erscheinen als Fürbitter die Apostel, hier ausnahmsweise angeführt von Petrus und Maria, darunter ist die Versammlung der Stände zu sehen. Im Zentrum des Maßwerks thront Christus als Weltenrichter, umgeben von Engeln mit den Leidenswerkzeugen.

Scheibengruppe:

1–3a–c, 1A, 1C und 2B: Jüngstes Gericht