← zurück zum Standort Ulm, Münster

Langhaus, Fenster N VII (Fenster der Fischer), Gesamtansicht

Gesamtansicht

         

Erhaltungsschema

Legende einklappen
Legende ausklappen
Legende zum Erhaltungsschema

Beschreibung

Die Fensterstiftung der Zunft der Fischer ist erstmals bei Elias Frick (1673–1751) an ihrer gegenwärtigen Position im siebten Fenster der Obergaden-Nordseite überliefert1. Das Fenster ist bis auf eine weitestgehend erneuerte Scheibe (1c) und das Zunfzeichen des Fisches (2b–d) blank verglast.

Ausgeführt vermutlich im Zuge der Obergadenverglasung um 1470.

Scheibengruppe:

2b–d: Zunftzeichen der Fischer (Fisch)

  1. Frick 1731, S. 20.»